Zwischenruf

 Im Moment passiert nicht viel in Köln...

Die EM ist vorbei, der CSD kommt noch, ich sitze gerade auf dem Balkon in der Sonne und bastel etwas an meiner Website.

Worauf ich mich am meisten freue, ist mein Trip am Wochenende nach Hamburg - Alsterspaziergänge, Astra trinken in St. Pauli, neues Spielzeug einkaufen ;) und dann ganz wie früher Kaffee trinken, Kuchen essen und dabei an der Elbe die Schiffe begrüßen. Meine zweite Heimat erwartet mich und ich merke auch schon die kleine, aufgeregte Hibbeligkeit tief in mir drin!

KussKuss Alice

Markiert in:

Und nie vergessen:

Neben all dem Spass ist auch ein politisches Bewusstsein wichtig. Escort macht große Freude, ist etwas besonderes und doch - es ist auch Arbeit. Für manche ein Hauptberuf, für manche ein Nebenjob, als das sollte Sexwork auch anerkannt werden!

Eine freie Berufswahl darf nicht eingeschränkt und niemand auf Grund dessen diskriminiert werden.

Ich unterstütze die Sexworkerbewegung, muss jedoch noch viel darüber lernen und lesen um fundiert mitzudiskutieren. Viele Informationen und Denkanstösse kriege ich bei www.sexworker.at Ich profitiere von den Erfahrungen anderer dort und bin froh, ein Forum für einen fachspezifischen Austausch gefunden zu haben.

So genug der Agitation, ich gehe mal die Kölner Sonne suchen....

KussKuss Alice 

Nun sag, wie hast du's mit...

 ...der Musik?

Eine Gretchenfrage im Date!
Ich muss sagen, dass ich es, zumindest bei längeren Buchungen, immer sehr schätze, wenn es die Möglichkeit gibt Musik anzumachen.
Ich habe eigentlich immer ein paar schöne CDs oder meinen Ipod dabei, damit ich eine besondere Stimmung zaubern kann.
Natürlich kann man auch ohne tonale Unterstützung verdammt guten Sex haben und in den entscheidenden Momenten ist das auch wirklich das Letzte, worauf ich achte, aber manchmal ist es schon nett, wenn man nicht in völliger Stille nebeneinander sitzt.

Oft bricht ein Gespräch über musikalische Vorlieben das Eis, nimmt die Nervosität, denn man hat direkt ein Gesprächsthema. Man kann sich unterhalten, was man so mag, was nicht und warum man gerade DIESE Band so toll findet (oder warum manche Sachen gar grausam sind *gg*).

Gerne erinnere ich mich an ein Date, wo wir erst das Badezimmer unter Beschallung von Prince und seinem „Kiss" unter Wasser gesetzt haben und wir danach noch heiß und nur halb abgetrocknet zu „November Rain" von Guns 'n Roses auf dem Teppich gelegen und uns verwöhnt haben....
Jedes Mal, wenn ich diese Lieder jetzt höre, muss ich an die wilden Stunden in der Suite zurück denken und werde immer ein bisschen rot dabei *g*

Wie sehen es aber andere? Musik ja oder nein?
Und welche?

KussKuss
Alice

PS: Neun Minuten, in denen man(n) mich zum schmelzen bringen kann:

Markiert in:

"Ich habe 1000 Gesichter und alle sind echt"

Dieses Zitat habe ich letztens beim Stöbern im Netz entdeckt und es mir sofort notiert. Es drückt perfekt aus, wie ich mich fühle und sehe.

Ich selber bin ein extrem facettenreicher Mensch: impulsiv, forsch, schüchtern, leidenschaftlich, bedacht, musisch, albern, neunmalklug, sinnlich, pragmatisch, laut, leise und am Besten alles auf einmal!

Doch wie stelle ich ich als Escort dar?

Ich versuche immer ICH zu sein, ich will mich nicht verstellen und das ist mir gut gelungen. Nur manchmal merke ich, dass ich oft ein paar meiner Seiten verstecke und diese mir fehlen.
So bin ich die sinnliche Geliebte, die den Genuss predigt und die Zeit auskostet. Die Kurtisane, die sanfte Entspannung gibt und die Hektik vermeidet.

Wenn ich das so lese, bestätigen meine Gedanken die Worte. Ja, das ist es, was ich gebe, das ist meine Maxime.
Doch halt, mag ich nicht genauso den schnellen Sex, mal etwas rauer, etwas schneller, animalischer, wilder? Oh ja, das mag ich auch!
Nur geht das oft unter, da es schwieriger zu erzählen ist, ohne ins Plumpe abzurutschen. Wie findet man die goldene Mitte? Wie findet man den passenden Bucher? Das ist wahrscheinlich genau die gleiche Frage, die man sich als Mann stellt, wenn man auf der Suche nach dem passenden Escort ist ;)
Von meiner Position aus kann ich sagen, dass ich die verschiedensten Arten von Dates und Kunden geniesse und die Abwechslung schätze. Ich mag schüchterne Männer, die ich an die Hand nehmen kann und mit dem "Mysterium Escort" verzaubere. Ich mag Männer, die sich mit Stil in der Welt bewegen und sich nehmen, was sie möchten und auch mich "nehmen", danach bei einem Glas Wein aber wieder mit mir auf Augenhöhe sind. Ich mag die stillen Männer, die ohne viel zu reden trotzdem soviel sagen. Ich mag Menschen die mich fordern und Menschen, bei denen alles einfach läuft und man sich einfach fallen lässt. Ach, ich mag so vieles.... :)

Die Vielfalt macht das Escorten so spannend, ist schuld daran, dass ich mich jeden Tag auf neue Dates freue. Ich möchte diese Palette an Möglichkeiten weitergeben und verbleibe mit einem "Bleib sanft, lebe deine Wildheit und tue, was dir gut tut!"

KussKuss

Alice 

Markiert in: