Sinergy!

Es ist an der Zeit, unser letztes gemeinsames Special liegt schon viel zu lange zurück – daher gibt es nun eine neue Gelegenheit Ronja und mich zu vergünstigten Konditionen intensiver kennen zu lernen:

Passend zu den sinkenden Temperaturenwollen wir Dich zum Glühen bringen,

Hier ist es nun: unser Special für alle Gentlemen mit Mut zum erhitzten Nahkampf mit zwei heißen Mädels:

Sinergy -Das sündige Zusammenspiel von zwei unwiderstehlichen Komponenten 

Wir wollen das Spiel mit Dominanz und Hingabe auskosten, uns bei wildem Sex austoben, dir den Kopf verdrehen, dabei darf, nein soll! es dreckig und laut werden. Schwitzende Körper, rasender Puls und genussvolles Stöhnen sind unser Ziel.

Wir wollen mit dir feiern, die Korken knallen lassen und und unsere liebe Seite zuhause vergessen.

Bist du dabei?

Als eingespieltes Team sind wir offen für neue Abenteuer und gespannt, was uns mit dir erwartet!

Kopfkino an und ran an die Tasten, wir brennen darauf Deine heißen Phantasien zu verwirklichen.


Wir bieten dieses Special als sechs Stunden Date mit Dinner zu Beginn oder langes Overnight (15h, Augenringe am nächsten Morgen inklusive) an. Unser Honorar teilen wir dir gerne per Email an info@alice-escort mit.

Da wir beide riesige Lust auf neue Begegnungen haben, treffen wir uns auch gerne in anderen Städten und nehmen ausser den reinen Ticketkosten nichts für die Reise.. 

edit 2018: das Special ist nicht mehr aktiv, aber bald denke ich mir etwas Neues aus!

Ronja zu Gast im Blog

Wie die meisten Wissen, habe ich das Glück eine sehr gute Freundin zu haben, die im Escort auch eine umwerfende Partnerin für Duos ist. Ronja hat gerade auf Ihrer Seite eine Phantasie (oder kann das alles wirklich so passiert sein? Ich kenne die Antwort - du bald auch?) über unser erstes Duo-Date veröffentlicht. Weil ich den Text so toll fand, hat sie mir erlaubt, ihn auch hier im Blog zu veröffentlichen.

Viel Spaß beim Lesen!

KussKuss Alice 

Erinnerungen


Ich schlüpfe in meine hohen, ledernen High Heels. Ein letzter prüfender Blick in den Spiegel und los geht die Fahrt in Richtung Kölner Innenstadt. Auf dem Weg macht sich angenehme Aufregung in mir breit. Ich kenne sie nun schon eine ganze Weile, aber auf diese Weise waren wir uns noch nicht begegnet.

Wir treffen uns in der Lobby. Sie kommt sofort strahlend auf mich zu, hakt sich bei mir ein und wir schreiten gemeinsam höflich grüßend und mit wissendem Lächeln auf den rot geschminkten Lippen an der Rezeption vorbei. In der Spiegelwand gegenüber sehe ich, dass die Blicke der an der Bar sitzenden Hotelgäste so lange an uns haften bleiben, bis wir um die Ecke verschwunden sind.

Sie trägt heute ein kurzes silberglänzendes Kleid aus seidigem Stoff, ich habe mich mit meinem knappen, hautengen Schwarzen mit freiem Rücken bewaffnet.

Der gläserne Aufzug schließt sich hinter uns und während wir nach oben befördert werden, mustern wir uns gegenseitig mit anerkennendem Blick und voller Neugierde. Ich sehe in ihrem Dekolleté etwas leuchtend Pinkes aufblitzen. Das muss die neueste Errungenschaft sein, von der sie mir begeistert berichtet hat. Ihre Dessous werden sicher hervorragend zu meiner schwarzen Spitzenwäsche aussehen, eine aufregende Kombination. Das ist passend, denn an diesem Abend wird es so einiges Aufregendes geben, schließlich ist es unser erstes Date als frisch gebackenes Duo à la „Femme Fatale mal zwei".

Wir sind im oberen Stockwerk vor seiner Suite angekommen. Die Begrüßung ist herzlich und das Eis bricht so schnell, dass wir uns entscheiden, das geplante Dinner lieber auf später zu verschieben und erst einmal ein vorgezogenes Dessert zu uns zu nehmen.

Kerzenlicht und Vivaldis „La Serenissima" versetzen den Moulin Rouge-Varieté-Stil des Raumes zurück in die Zeit Marie Antoinettes, die barocke Variante des Lido de Paris mit einer zarten venezianischen Note - dazu gibt es Rosé Champagner.

Sie hat sich von dem riesigen Bett erhoben und steht nun ganz nahe vor mir. Er sitzt noch im Sessel gegenüber mit dem Sektkelch in der Hand und sieht uns zu, wie wir uns langsam gegenseitig von den Kleidern befreien- abwartend und offensichtlich sehr gespannt auf das, was nun kommt. Ihre anfangs tastenden Küsse werden fordernder. Es dauert nicht lange, bis auch er das Glas beiseite stellt und hinter mich tritt. Seine Hand zieht sachte meinen Kopf zurück und eine weitere Zunge gesellt sich spielerisch dazu. Die warmen Hände überall an meinem Körper verursachen wohlige Gänsehaut. Seine Hände scheinen sich nur schwer zwischen den vier mit Nylons verzierten Beinen und in Spitze gehüllten Brüsten entscheiden zu können. Das kann ich durchaus nachempfinden, da ich ebenfalls ein weiteres Paar Arme gut gebrauchen könnte. Doch eine Entscheidung für eine Richtung, einen Körper ist gar nicht nötig, schließlich haben wir jede Menge Zeit, von allem etwas zu kosten. Sie übernimmt die Führung und eine Augenmaske nimmt ihm vorerst weitere Entscheidungsschwierigkeiten ab…

…Das Massageöl verströmt einen angenehm holzig-blumigen Duft – Sandelholz und Rose, weibliche Blüte mit einem Hauch Männlichkeit. Unsere damit getränkte Haut ist samtig und warm, genau richtig für eine intensive Ganzkörpermassage. Während sie ihre Beine so eng wie möglich um seine Hüften schmiegt und seinen Oberkörper mit dem ihren massiert, lasse ich meine Brüste und schließlich meinen ganzen Körper immer wieder langsam über seinen Rücken und seinen Po gleiten. Der Mann in unserer Mitte scheint zu glühen. Nachdem es in dieser Position keine Steigerung mehr zu geben scheint, raune ich ihm leise ins Ohr, dass ich gerne dabei zusehen möchte, wie er sie leidenschaftlich nimmt. Sie stöhnt vor Lust auf. Eine eindeutige Zustimmung und ihr Slip ist nicht mehr lange im Weg. Ich lehne mich zurück und genieße den köstlichen Anblick der beiden… eine wahre Augenweide…

…Eine kurze Abkühlung: kalter Champagner von Mund zu Mund, Eiswürfel, die von einer heißen Zunge weitergereicht und dann körperabwärts dirigiert werden, auf halbem Weg schmelzend. Ich spüre wie sich seine Muskulatur unter meiner Berührung zusammenzieht. Sie kniet mit einem gewinnend- lasziven, lippenstiftverschmierten Lächeln über ihm und lässt ihre Hände kreisend hinabwandern bis kurz unterhalb des Bauchnabels. Ab dieser Stelle übernehmen meine Lippen und Zunge die Erkundung. Langsam und spielerisch, dann immer tiefer. Ich will, dass er kommt, allerdings nicht zu schnell – noch mehr Champagner für meinen Mund. Für ihre Zunge ist auch Platz auf dem Spielfeld und unser Spielgefährte scheint keinerlei Einwände gegen zwei Münder zu haben, die ihn um den Verstand bringen. Wir lassen ihm eine kurze Atempause und wenden uns einander zu – volle, weibliche Lippen und wohlgeformte Rundungen. Sie fühlt sich wunderbar weich und sofort angenehm vertraut an, es ist leicht, sich fallen zu lassen und gegenseitig verrückt zu machen. An seinen Blicken und nicht nur dort ist deutlich abzulesen, dass ihm unser Treiben mehr als zusagt. Ich taste mich vor, über heiße, leicht verschwitzte Haut nach unten. Mit meinen Fingern und meinem Mund bleibe ich allerdings nicht lange alleine zwischen ihren Schenkeln. Er unterstützt mich nach Leibeskräften. Ihre Wangen überzieht bald eine zarte Röte, dieses Zungenduett scheint ihr überaus gut zu gefallen…

…Seine spielerischen Bisse an der Innenseite meiner Oberschenkel und seine geschickten Finger in mir bringen meinen Unterleib zum Pulsieren, ich winde mich unter ihm und drücke meinen Po gegen seine Härte. Er umfasst meine Schenkel und stößt zu, langsam, aber bestimmt.
So voll von Öl ist es nicht gerade leicht rücklings vor ihm kniend Halt zu finden. Er wird schneller, ich spüre die Erregung mit jedem Stoß durch meinen ganzen Körper wandern und presse mich noch enger an ihn. Sie verlässt ihre Zuschauerposition und legt sich mit gespreizten Schenkeln unter mich, eine erotisierende Stütze. Das ist zu verlockend. Meine Zunge nimmt ihr Werk von vorhin wieder auf und so kann ich meinen Orgasmus mit ihr teilen. Er stöhnt ein letztes Mal auf, löst sich von mir und sinkt zwischen uns mit zufriedenem Lächeln auf die Kissen…

Als wir uns nach einem stärkenden Dinner von ihm verabschieden und auf den Heimweg machen, sind wir uns einig, dass dies zwar unser erstes, aber sicher nicht letztes Mal war.ein...

 Du möchtest dir diese Phantasie auch erfüllen? Schreib mich einfach an und wir werden dich ins Wunderland entführen :)

Wellness zu Dritt

Das Wochenende war wieder viel zu anstrengend? Du brauchst neue Energie für einen erfolgreichen Start in die Woche? Oder du willst dich einfach mal rundum verwöhnen lassen? Dann hast du am Sonntag, den 16.6. jetzt etwas vor! 

 Ronja und ich entführen dich in eine atemberaubende Suite eines meiner Lieblingshotels in Köln, werden dich umsorgen und umschmeicheln, mit duftenden Ölen verwöhnen und mit kleinen Leckereien begeistern. Wir werden spielen und geniessen, einfach den Alltag vergessen.

Wir bieten unser Special entweder als 8h Date für ein Abschiednehmen um Mitternacht oder als langes Overnight mit ausgiebigem Frühstück und perfektem Start in den Tag an.
Du brauchst dich um nichts zu kümmern, selbst das Hotel ist schon arrangiert.

Wenn wir dich neugierig gemacht haben, melde dich einfach bei Ronja oder mir. Wir freuen uns auf ganz besondere Stunden mit DIR!

KussKuss Alice

www.alice-escort.de

edit 2018: das Special ist nicht mehr aktiv, aber bald denke ich mir etwas Neues aus!

Lust im Doppelpack

Im Moment ist hier wirklich viel im Wandel, neue Bilder neue Homepage und heute auch noch ein ganz besonderes Highlight: meine Duo-Bilder mit Ronja!

Im Dezember haben wir neben klassichen Einzelfotos von uns auch eine ganze Reihe sehr verführerischer Duo-Bilder gemacht und ich finde, man kann uns kaum widerstehen, oder?
Wer sich einmal aussergewöhnlich verwöhnen lassen will, sollte die Chance nutzen, sich dieser sündigen Ménage-à-trois hinzugeben...
Komm, lass uns spielen!

KussKuss Alice 

Weiße Weihnachten...

... brauch doch niemand!

Auch im Rheinland, mit dem trüben, grauen regnerischen Wetter verlebe ich gerade herrliche Feiertage!
Ich verliere konsequent beim Videospielen, esse zuviel, höre sehr grenzwertig diskutable Musik und fühle mich pudelwohl.

Gerade gönne ich mir eine kleine Pause vom Familientrubel und nutze die Gelegenheit euch allen ein wunderschönes Fest und eine (be)sinnliche Zeit (man muss ja alle Escortklischeeschreibweisen mal verwenden) zu wünschen!
Erholt euch, tankt Kraft, 2013 wird ein großartiges Jahr. Ich bin mir ganz sicher!

Bei mir wird sich auch einiges tun - Ich habe letzte Woche mit meiner lieben Freundin Ronja ein Fotoshooting gehabt und es sind ganz sehr tolle Duo- und Einzelfotos von uns entstanden. Anfang Februar werde ich diese dann mit meiner neuen Website online stellen (also wenn ich die Seite bis dahin fertig bekomme :P). Seid gespannt! 

19.12. Duo-Special mit Ronja

Am 19.12. habe ich eine ganz besondere Überraschung in Köln für Euch!

Meine bezaubernde Freundin Ronja und ich haben tagsüber ein Fotoshooting in einer Hotelsuite am Rhein, der Abend ist jedoch noch ungeplant.
Als Leckerbissen für uns Zwei laden wir dich für ein paar Stunden oder auch gerne ein Overnight zum Spielen ein!
Wir wollen mit dir Spass haben, Lust erleben und eine aussergewöhnliche Zeit verbringen. Bist du dabei?

Kurz die „hard facts":
- um die Suite brauchst du dich nicht kümmern, die haben wir besorgt
- wir treffen uns gerne ab 4 bis 14 Stunden mit dir. Beginn des Dates ab 21 Uhr
- für diese besondere Gelegenheit gibt es natürlich auch ein besonderes (geringeres) Duo-Honorar

Ronja ist manchen sicher noch als die rotlockige Räubertochter bekannt und freut sich, nach einer kurzen Pause wieder ins Escortgeschäft einzusteigen. Sie ist 170cm groß, schlank, hat rötlich-braune lange Locken und eine faszinierende Persönlichkeit. Ihre mystische Ausstrahlung zieht mich immer wieder aufs neue in den Bann und verspricht auch dir die Erfüllung deiner Wünsche.

Wer Fragen zu Ronja, mir oder diesem Special hat, darf mich gerne anschreiben.

Ich freue mich schon auf diesen unvergesslichen Abend mit dir!

Kuss Alice 

Markiert in: