Skihaserl Alarm!

Ich gestehe - ich habe mich wieder mit dem Skivirus angesteckt.
Nachdem ich von diversen Seiten gefragt wurde, ob ich denn eigentlich auch Skifahren würde und immer ehrlich mit "Gute Frage, das letzte Mal ist 15 Jahre her" geantwortet hab (was natürlich eher nein als alles andere bedeutet), habe ich mich getestet und war ein Wochenende unterwegs im Schnee - und siehe da: es klappt noch! Sogar besser als erwartet! 
Das Gefühl der Geschwindigkeit und diese unglaubliche Freiheit, wenn man die Hänge runterkurvt ist einfach unbeschreiblich schön. Und ich habe fast vergessen, wie unglaublich entspannt man ist, wenn man nach einem ganzen Tag in den Bergen in die Kissen auf dem Sofa sinkt. 
Wenn mich jetzt jemand fragt, ist meine Antwort ganz klar: Ja, ich fahre Ski! 
Natürlich noch nicht perfekt, aber wenn du auch ein Genussfahrer bist, dann passt das, entspannte rote Pisten können wir zusammen fahren. 

Ab in den Schnee!
xx Alice





 

Escort anreisen lassen? Das ist so einfach!

window-615427_640

​Manchmal möchtest du mich treffen, bist aber an einem ganz anderen Ende des Landes als ich. Manchmal möchtest du ganz entspannt mir mir durch die Welt fliegen. Und manchmal lässt du diese Träume nicht wahr werden, weil es zu kompliziert erscheint.

...Und genau da kommt mein Angebot ins Spiel!

Ich bin so gerne unterwegs, habe so oft Lust und kein Problem für ein Date auch mal etwas weiter weg zu reisen, dass ich beschlossen habe, für Dates innerhalb Europas KEINE Reisekosten ausser den Ticket- und Taxikosten oder Benzinkosten zu nehmen. 
Du hast aber keine Lust auf ein Overnight? Auch das ist kein Hindernis, wenn du mir ein eigenes Hotelzimmer zur Verfügung stellst.

Schau doch mal hier: Fly me to you - Wochenende, da habe ich alles genau beschrieben. Und ja - am besten kann ich an Wochenenden!

Wann geht's los?
xx Alice

Yay vacay!

Ich Workaholic habe es endlich geschafft mir ganz bieder Urlaub zu nehmen – vom 6.-19. August habe ich keine Pläne und bin bereit für fancy Dinner, Rock'n'Roll Nights, Spaziergänge in wehenden Seidenkleidern am Strand, Bootsausflüge, Trüffelwettessen und SündeLiebeLeidenschaft.
Ob kurzer Tagestrip oder zwei Wochen Flucht – ich muss raus aus dem Alltag – und du kannst mich befreien! 

Ziel? Egal, wir finden schon etwas.
Wichtig: gute Laune, Lust aufeinander und eine Vorliebe für wackelnde Hintern. 

Schreib mir!

xx Alice

One night in.... Hamburg!

Ahoi!
Am 6. Juli mach ich einen Abend Halt im wunderschönen Hamburg!
Ganz ohne Reisekosten hast du die Chance, mich kennen zu lernen, klingt das nicht zauberhaft?

First come, first serve ;)

xx Alice

Hallo München!

Mich verschlägt es vom 13.-15. Mai nach München und ich habe überhaupt keine Lust, meine Abende alleine an langweiligen Hotelbars zu verbringen!

Ich würde wirklich gerne mal wieder bei Shane in meinem Lieblingsrestaurant vorbeischauen, wenn das Wetter passt im Augustiner Biergarten die Zeit geniessen und dich dann ausgiebig (präferiert auf Knien) in einem der schönen Hotels verwöhnen?

Klingt doch nach einem guten Plan, oder?

Schreib mir gerne eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, dann besprechen wir den Rest!

KussKuss Alice

PS: Reisekosten fallen weg, ich bin ja schon da!

...But in Rome do as the Romans do

Die großen Freuden des Lebens sind doch die kleinen Städtereisen!

Es ist mir fast peinlich das zu sagen, aber: ich war noch nie in Rom. Es ist eigentlich unentschuldbar dies als Historikerin zugeben zu müssen, aber das wird jetzt glücklicherweise geändert.
Als Verlängerung von einer beruflichen Reise gönne ich mir noch ein Wochenende in der ewigen Stadt und bin ganz heiß drauf, all die Kirchen, Denkmäler und kleinen Trattorien mit meiner Anwesenheit zu beehren ;)

Weil alles mehr Spass macht, wenn man zu zweit ist (und weil ich meine Nächte ungern allein verbringe), wäre es doch eine super Idee, wenn du mitkämst , oder?

Solltest du also gerade in Italien sein oder am Wochenende 23.-25. Februar Lust auf eine Reise haben, komm doch einfach mit mir mit!
Meine Flüge sind gebucht (also brauchst du dir über Reisekosten keine Gedanken machen) und mein Honorar für das Wochenende liegt etwas niedriger als normal.
Über den Rest sprechen wir dann persönlich.

Ich freu mich auf dich!

KussKuss Alice

Schoki und Fondue

Ich bin mal wieder unterwegs und weile zwischen dem 5. und 9. Dezember in Zürich.

Da ich viel Freizeit haben werde (abends und tagsüber, jeden Tag unterschiedlich), würde ich gerne feststellen, ob die Schweizer Betten genauso gut sind wie das Essen dort!

Wer hat Lust mit mir das auszutesten?

Kuss Alice

PS: Eventuell könnte ich auch eine frühere oder spätere Abreise organisieren.

Fernweh. mal wieder.

Ihr Lieben!

Ganz spontan geht es am Mittwoch für mich Richtung Malediven!

Zehn Tage Tauchen, Sonne, Strand und Spass... ;)

Ab dem 11.11. bin ich wieder ganz für euch da.

KussKuss Alice 

Zurück aus dem Urlaub!

Karibu!

Fünfeinhalb Wochen sind eine ganz schön lange Zeit und ich freue mich gerade sehr, wieder in Deutschland zu sein, mich in Hotelbetten nicht mehr alleine vergnügen zu müssen und eeeeendlich wieder Auto fahren zu können!

Meine Reise sollte eigentlich nur knapp drei Wochen nach Thailand gehen, dass ich dann noch spontan zwei Wochen in Tansania und auf Sansibar verbracht habe, ist eine lange Geschichte, die mit einer wilden Nacht in Bangkok und einer zufällig dort getroffenen alten Bekannten zu tun hat. Manche Chancen muss man einfach nutzen!

Ich liebe Abenteuer und von denen habe ich im letzten Monat einige erlebt!

Vielleicht kann ich dir ja bald von einigen erzählen?

Asante sana!

Alice 

Zweite Homebase Berlin

Veränderungen tun gut!

Nachdem ich jetzt mein Studium beendet habe, verändert sich auch beruflich ein wenig bei mir, nichts großes, ich werde dem Escorten und auch dem Rheinland treu bleiben :) 

Manche haben es durch die letzten Blogs schon geahnt, es verschlägt mich jetzt oft nach Berlin und so ist die Stadt nun meine zweite Homebase.
Für Treffen ab vier Stunden reise ich gerne OHNE Reisekosten in die Hauptstadt.
Meine Reisen kann ich ziemlich flexibel planen und eine Nachfrage, ob ich zufällig vor Ort bin, kann sich manchmal lohnen! Die meiste Zeit bin ich aber immer noch in Köln!
Ich werde auch hier bekanntgeben, wenn ich wieder in den Norden fahre.

Berlin und ich mögen uns sehr und ich freue mich schon drauf, noch viel mehr von dieser pulsierenden Stadt, ihrer Betten und Hotels kennenzulernen!

Kuss Alice

edit Mai 2016: Die zweite Homebase ist inzwischen leider Vergangenheit. Ich bin nur noch selten in Berlin, weshalb eine Frage mit "Bist du gerade dort und kannst spontan ein Date mit mir haben?" meistens leider negativ beantwortet wird und ich auch nicht mehr ganz Kostenfrei in den Norden fahre-
Mit ein wenig Vorlauf komme ich aber natürlich trotzdem zu dir, solange du mir früh genug Bescheid gibst :)
Ausser den reinen Ticketkosten (Zug oder Flug, je nachdem 
was preiswerter ist), nehme ich keine Reisekosten.

Markiert in:

Berlin! Berlin!

 Ganz spontan verschlägt es mich kommendes Wochenende, genauer gesagt vom 5.-7 Oktober, mal wieder in die Hauptstadt!

Wer Lust auf ein paar erfrischende und aufregende Stunden in meiner Gesellschaft hat, ist herzlich eingeladen sich bei mir zu melden *gg*

Da sich meine jobbedingten Termine Samstag und Montag jeweils abends sammeln, könnte ich mir auch ein tête-à-tête am Nachmittag oder sogar früher vorstellen.

KussKuss Alice

Viele Grüße aus dem Urlaub!

Ein kleines Lebenszeichen vom anderen Ende der Welt :)
Meine kleine Urlaubsauszeit hat heute die zweite Halbzeit erreicht und ich geniesse die Tage zwischen Dschungel, Strand und Nachtleben sehr!
Ich versuche auf jeden Fall ein kleines bisschen Sonne mit im Koffer nach Deutschland zu schmuggeln, wie ich gehört habe, ist dort schon der Herbst angebrochen.

Bis bald in Europa oder wo immer es uns hinverschlagen wird!

KussKuss Alice

PS: Ab dem 20.9. Bin ich wieder fit und jetlaglos in Köln.

Urlaub

 Mich verschlägt es ab dem 22.8 bis Mitte September raus aus Europa!

Da ich mich hauptsächlich damit beschäftigen werde, meine Füße ins Wasser zu halten und durch den Urwald zu klettern, kann es ein bisschen dauern, bis ich meine Emails beantworte.
Manchmal werde ich natürlich mal auf mein Laptop schauen, aber nicht jeden Tag.

Sobald ich zurück bin, freue ich mich natürlich wieder auf schöne Dates in kaltem Regen *lach* - wahrscheinlich mit dem Novum, dass ich meine zarte Blässe gegen ein sommerliches, nicht-streifenfreies, goldbraun eingetauscht habe.

KussKuss Alice

Markiert in:

Hamburg, meine Perle!

In Hamburg wohnt die Nacht
in allen Hafenschänken
und trägt die Röcke leicht,
sie kuppelt, spukt und schleicht,
wenn es auf schmalen Bänken
sich liebt und lacht.

(W. Borchert)

Vom 12.-14.7 weile ich mal wieder in meiner zweiten Heimat Hamburg.
Wenn du als wackeres Nordlicht Lust auf ein prickelndes Treffen voller Spannung und Erotik hast, solltest du die Gelegenheit nutzen um ein paar verruchte Stunden (oder mehr ;) ) mit mir in der sündigen Stadt an der Elbe zu verbringen.

Es ist diesmal auch kein Problem für mich länger zu bleiben oder früher anzureisen. Da ich das Wochenende sowieso in den Norden fahren muss, fallen keine Reisekosten an.

KussKuss
Alice

Alice in Berlin

Lange Zeit hab ich nichts von mir hören lassen, jetzt erwache ich so langsam endlich aus meinem Winterschlaf.

Ich bin total happy, dass ich einiges an Kurztrips dieses Jahr unternehmen werde und die meisten mir auch noch Platz für Dates lassen.
Bevor ich mich auf den Weg in fremde Städte mache, werde ich das natürlich im Blog und Newsletter bekannt geben :)
Ich bin zu den Terminen zwar meist nicht für Overnights oder längere Buchungen in der Stadt, aber uns bleibt trotzdem genug Zeit für gemeinsame Ausschweifungen und Extase *g*
Wer nett fragt, für den verlängere ich vielleicht auch meinen Aufenthalt ;)

Zwar sind diese kleineren Reisen meist berufsbedingt (kein Escort) geplant, aber es ist nicht so, dass ich nach einem langen Meeting ein Date annehme und müde zum Treffen komme. Also keine Angst, es kommt immer eine hellwache und fitte Alice ins Hotel :)

Das erste Mal dieses Jahr verschlägt es mich in die Hauptstadt! Endlich!
Ich bin immer wieder gerne in Berlin und besonders im Mai geniesse ich die Stadt, schlendere durch die Strassen und mache Pause in einem süßen Café oder in einer faszinierenden Bar.

Vom 9.-12. Mai bin ich in Berlin und habe noch ein bisschen Platz in meinem Kalender um mich mit einem verführerischen Gentleman (dir?) zu treffen, gemeinsam diese pulsierende Stadt zu erleben und zu testen, ob die Betten dort genauso zum spielen geeignet sind, wie in Köln...

Wir können gerne ein Date ab vier Stunden in deinem Hotel ausmachen, Reisekosten fallen selbstverständlich nicht an.

Ich freue mich von dir zu hören!

KussKuss Alice

Wenn einer eine Reise tut, der hat was zu erzählen!

 Wie man schon unschwer an dem Artikel unten drunter erkennen kann, ich war in Strasbourg! Und es war wunderschön!

Diese Stadt voller Geschichte, schöner Häuser und leckerer Restaurants hat meine Erwartungen übertroffen und ich war sicher nicht das letzte Mal dort zu Besuch. Schuld daran hat sicher auch das schöne Hotel, in dem ich Übernachtet habe, das "Cour du Corbeau", von dem ich etwas erzählen möchte.

Das Hotel aus dem 16. Jahrhundert hat schon eine bewegte Geschichte hinter sich, immer schon als Herberge vorgesehen, übernachteten hier unter anderem Voltaire, Friedrich der Große (inkognito) und andere interessante historische Persönlichkeiten.

2007 wurde das Haus vorsichtig restauriert, die Zimmer und Suiten sind sehr luftig und groß. Dunkler Holzboden, helle Wände, weiß-violette Louis XVI Möbel, Badezimmer und Toilette getrennt. Das Bett hat eine durchgehende Matratze und war wirklich sehr bequem! Kleines Manko - wer Federkissen haben möchte, muss diese an der Rezeption erbitten.

Das Personal ist sehr freundlich, zuvorkommend und extrem hilfsbereit. Ich habe zwischenzeitlich kurz vermutet, dass gedacht wurde, ich sei eine Hoteltesterin, weil ich so verhätschelt wurde

Der Aufzug ist direkt hinter der Rezeption und ohne Schlüsselkarte benutzbar. Da das Personal sehr aufmerksam ist, sollte man sich am Besten draussen treffen. 

 Am ersten Abend habe ich den Zimmerservice ausprobiert, man kann dort aus einer kleinen Karte wählen, die eine Hälfte der Gerichte ist nur bis 23Uhr verfügbar, da sie von einem naheliegenden Restaurant kommen, die andere Hälfte aus der Hotelküche kann man rund um die Uhr bestellen.

Das Essen vom Restaurant war hervorragend, aber auch leicht teuer, die Nudeln des Hotels haben mich leider etwas enttäuscht.
Das Frühstück widerum war wirklich gut, französische Croissants sind halt auch nur in Frankreich so lecker *g*

Mein großer Kritikpunkt an dem Haus ist die Hellhörigkeit. Mein Zimmer lag zum Einen direkt über einer kleinen Gasse und man hat trotz Doppelverglasung die Gäste des Restaurants gehört. Zum Anderen konnte ich ohne Probleme mitvervolgen, wie ein anderer Zimmergast abends und das Zimmermädchen morgens lustig die Möbel verrückt haben...

Noch kurz zur Lage: Das Hotel liegt südlich der Altstadt, eine Minute von der L'Ill entfernt, zur Cathedrale dauert es fünf Minuten.
Mit dem Auto ist es etwas kompliziert zu finden, wenn man nicht weiß, wo man rein muss. Die Rue des Couples ist eine kleine Gasse, die von einem Poller verschlossen wird. Der Trick ist: Davor halten, Klingel links unten drücken (offensichtlich für kleine Hunde konstruiert, ein Mensch muss sich sehr weit nach unten bücken), Rezeption meldet sich und lässt den Poller runterfahren. Am Ende der Gasse befindet sich das Hotel.
Das Auto wird gerne im naheliegenden Parkhaus geparkt, man selber muss sich um nichts mehr kümmern. Hätte ich das geahnt, hätte ich mein Auto aufgeräumt...
Gefreut hat mich das kleine Gimmick bei meiner Abreise in Form einer Flasche Wasser und eines Snacks auf meinem Beifahrersitz.

Mich wird es sicher noch oft nach Strasbourg ziehen und dann sicherlich auch immer wieder in das Cour du Corbeau. Das zuvorkommende Personal und das sehr schöne Haus lassen die kleinen Mankos gerne übersehen.
Nachdem ich eine Nacht länger als geplant in Strasbourg geblieben bin, ging es noch kurz zum obligatorischen Großeinkauf im Carrefour (Friands! Danette! Mehr Friands! Kekse! Chips!), ohne den ich nicht nach Deutschland zurückkehren kann. Ich habe eine komische, aber sehr ausgeprägte Leidenschaft für französische (und auch holländische) Supermärkte.

Der Weg von Strasbourg zurück nach Köln führte mich über Autobahnen, die ich noch nicht oft gefahren bin und an denen ich auch nicht oft langkomme. Ich habe die Gunst der Stunde genutzt und bin noch kurz in Speyer rausgefahren, um mir den Dom anzuschauen. Das war eine großartige Idee, ich habe selten eine solchen historischen Orgasmus bekommen wie dort. Manche Bauwerke strahlen eine solche Kraft und Bedeutung aus, da werde selbst ich sprachlos.
Für einen zweiten Abstecher nach Worms war es leider zu spät, das wird ein anderes Mal nachgeholt.

Mein kleiner Wochenendtrip hat sich vollkommen gelohnt, ich sollte öfter aus dem Rheinland raus!

KussKuss Alice 

Flammkuchenzeit!

 Hallo Ihr Lieben!

Es zieht mich mal wieder raus aus dem Rheinland, diesmal hin nach Strasbourg. Ich war noch nie dort und bin schon ganz gespannt diese schöne Stadt kennen zu lernen.

An dem Wochenende vom 28.9-30.9. ist die Stadt nun um eine Attraktion reicher!

Damit mein kurzer Aufenthalt etwas aufgepeppt wird, würde ich mich freuen, wenn ich die Zeit nicht alleine verbringen müsste.
Ich habe mir ein Zimmer in einem wunderschönen Hotel im Zentrum gebucht, bin also ausnahmsweise auch besuchbar. Reisekosten fallen natürlich nicht an, da ich ja schon vor Ort bin ;)

Da meine Zeit begrenzt ist und ich sicher gehen möchte, dass das Date stattfindet, bitte ich vorab um ein Anzahlung.

Ich freue mich schon auf den Elsass, auf Flammkuchen, Federweißer und heiße Stunden mit dir....

KussKuss Alice

München - eine Lobhudelei

Selten hat es mich bisher in die bayerische Hauptstadt gezogen, fahre ich doch eher nach Hamburg als in den Süden.
Ich denke aber, dass sich das jetzt ändern wird, denn nach meinem letzten Kurzbesuch hat München mein Herz im Sturm erobert!

Zwei Tage habe ich im altehrwürdigen Bayerischen Hof verbracht. Obwohl ich doch schon einige 5 Sterne Häuser besucht habe, war dieses besonders. Überall ein hervorragend geschultes Personal, zuvorkommend und immer mit dem Blick auf das Verwöhnen der Gäste. Das Haus an sich ist klassisch, schön und riesengroß, mit vielen Möglichkeiten sich zum Essen oder auf ein Glas Champagner niederzulassen. Die Suite war überraschend modern eingerichtet (es gibt wohl sehr verschiedene) und hat viel Platz zum Spielen geboten ;)
Selten habe ich in einem Hotelbett so gut geschlafen wie dort!

Besonders angetan war ich von der Lounge, die zum Blu Spa gehört: Im siebten Stock kann man auf der Terasse sitzen und über München schauen. Bei schönem Wetter, was wir zum Glück hatten, ist es himmlisch - im wahrsten Sinne des Wortes. Genauso schön sitzt man eine Etage tiefer am Pool und hat dabei noch den Vorteil, dass man immer wieder ein paar Züge schwimmen kann. Im Spa kann man aus einer Reihe von Wellnessbehandlungen wählen, von denen ich die "Blu Spa Massage" wärmstens empfehlen kann (den Rest habe ich nicht ausprobiert - wird nachgeholt *gg*). 

Das Programm in den zwei Tagen war straff durchorganisiert, ein Höhepunkt war definitiv das Abendessen in Shane's Restaurant. Dort verzichtet man auf eine Karte und bietet ausschliesslich ein Überraschungsmenü an. Im Vorfeld wird man gefragt, ob es Dinge gibt, die man nicht mag, wieviele Gänge man sich wünscht, ob man Vegetarier ist oder nicht und schon geht es los. Der Gruß aus der Küche: Tartar in Tee mit spicy Popcorn. Sehr....kreativ. Und lecker! Erster Gang: Steinbuttnockerln in Panade auf Fenchelgemüse. Erster Panikanfall, ich hab vergessen, dass ich Fenchel überhaupt nicht mag, probiert habe ich es doch. Und es war toll! Der restlichen drei Gänge waren ebenfalls umwerfend, so ganz bekomme ich sie leider nicht mehr auf die Reihe. Die Kellner waren alle jung, hübsch und sie haben ihr Handwerk hervorragend verstanden.
Ich muss zugeben, ich habe selten so gut gegessen und während ich das gerade schreibe, kriege ich richtig Hunger.

Nach dem Essen sollte man sich auf jeden Fall einen Drink in der angeschlossenen, gemütlich kleinen B-Bar genehmigen. Ich stehe ja auf gute Cocktails, die sich auch mal ein Stück vom Mainstream weg bewegen und hier werde ich komplett zufrieden gestellt! Dem Leitspruch auf der Website von Bill Fehn, dem Herrn der Theke "TRUST YOUR BARTENDER" folge ich gerne blind. 

Da man auf einem Bein schlecht stehen kann, habe ich direkt noch ein weiteres Kleinod der Münchner Cokctailbarszene entdecken dürfen, den Barroom auf der Milchstrasse. Winziger Laden mit drei Tischen und wenig Platz an der Theke, unglaublich gemütlich und Cocktails, die einen aus dem Schwärmen nicht rauskommen lassen. Auch hier spiele ich das übliche Spiel "ein Getränk von der Karte, danach dem Barkeeper eine Richtung vorgeben und schauen, was kommt". Mein Anspruch ist hoch und wird nicht enttäuscht!

Zwei Kilo schwerer habe ich am letzten Tag noch mit einer Freundin eine kleine Shoppingtour durch München gemacht, wo wir die meiste Zeit dann doch bei Agent Provocateur hängen geblieben sind. München kann sich glücklich schätzen den einzigen eigenen Store in Deutschland zu haben. Bis dato habe ich keine AP Unterwäsche anprobiert, aber seit Jahren bewundert (ich kaufe nie auf gut Glück im Internet Unterwäsche ein, wenn ich die Marke nicht vorher anprobiert habe). Unter fachkundiger Beratung habe ich meine Traummodelle und viele mehr anprobiert und mich für ein himmlisches Set in zartrosa entschieden. Sehr heiß! Ich freue mich schon, es vorzuführen... ;)

München hat mich bezaubert, von vorne bis hinten verwöhnt und verhätschelt - ich komme wieder!

KussKuss Alice

 PS: Ich habe es sogar geschafft im Augustinerbiergarten eine ganze Maß Bier ALLEINE auszutrinken! Jetzt bin ich ein großes Mädchen :D

PPS: Danke liebes Gugl-Mobil vor dem Lodenfrey, wegen dir bin ich süchtig nach den Zitrone-Eierlikör und Schokolade-Kokos-Küchlein!